Zum Hauptinhalt springen
Logo Embrace Life

Welt-Aids-Tag 2019: Gemeinsam für mehr Wissen

Die AIDS-Hilfe Schweiz setzt dieses Jahr den Fokus auf Wissensvermittlung. Denn aus Unwissen resultiert Diskriminierung: Über hundert Fälle wurden der AIDS-Hilfe Schweiz 2019 gemeldet, die Dunkelziffer wird als wesentlich höher eingeschätzt: «Gesamtschweizerisch gehen wir von mindestens 10-mal mehr Fällen aus», hält Andreas Lehner, Geschäftsleiter AIDS-Hilfe Schweiz, fest.  Ein weiterer Effekt der diesjährigen Kampagne soll sein, klarzumachen, dass nicht Menschen mit einer HIV-Diagnose der Motor für die Verbreitung von HIV sind, sondern diejenigen, die sich aus Angst vor dem Resultat nicht testen lassen.

Weltweite Botschaft: Gemeinschaften machen den Unterschied

Ende 2018 lebten 37,9 Millionen Menschen mit HIV, davon sind 62% unter Therapie. Für diesen Erfolg benötigt es Tausende von Gesundheitsfachleuten, Sozialarbeitern, Mitglieder des «HIV-Netzwerkes», Peer-Workern – alles Menschen, die wichtige Gemeinschaftsarbeit leisten. Wie wichtig Kollaboration für eine gute Gesundheit und letztlich auch die Eliminierung von HIV ist, betont die UNAIDS zum Welt-Aids-Tag 2019.

 

Mehr zum Thema:

UNAIDS zum Welt-Aids-Tag 2019
WHO zum Welt-Aids-Tag 2019

Mehr Artikel